Dekor-Farbchips

Die dekorative Einstreuung mit Dekor-Chips für Bodenbeschichtungen gestaltet nicht nur Böden neu, sondern erhöht auch die Rutschhemmung. Rutschfestigkeit der Klasse R 10. Höhere Rutschfestigkeitsklasse R 11 ist ebenfalls zu erreichen.
Dank der reichhaltigen Produktreihe einfarbiger Standardfarbtöne können Sie unzählige Mischtöne und harmonische Farbzusammenstellungen herstellen.
Die Farbchips werden in den Durchschnittsgrößen 5 mm geliefert.

Eigenschaften:

+ Eventuelle Unregelmäßigkeiten in den Beschichtungsoberflächen werden kaschiert.
+ UV-Beständigkeit bei Verwendung von UV-beständigem und lichtechtem Bindemittel
+ Unebenheiten des Untergrundes werden, schon bei einem Einsatz ab 50 gr. / m² kaschiert
+ Schmutzempfinlichkeit gegenüber unifarbenen Oberflächen ist weitaus geringer.
+ Merkbare Erhöhung der Rutschfestigleiten ab 100 g im Materialansatz
+ Beschädigungen die durch mechanische oder chemische Einflüsse entstehen, sind weitaus weniger sichtbar wie bei Beschichtungen ohne bzw. mit geringer Abstreuung.

Verarbeitung:

Farbchips sollten nach der Trocknung der Beschichtung mit einer farblosen Versiegelung geschützt werden, da sonst der Farbton aufgrund von Verschmutzungen beeinträchtigt wird.
Eine vollflächige Versiegelung bzw. Beschichtung im Walz- oder Rakelverfahren ist die Grundlage für die gleichmäßige Einbindung der einzustreuenden Farbchips.
Bei der Anwendung in einem farblosen Bindemittel (Versiegelung) kann die Farbchip-Mischung weitgehenst neutral dargestellt werden. Bei der Eingstreuung auf einem farbigen Untergrund wird dieser auch bei einer vollflächigen Anwendung zu ca. 10 % sichtbar.
Als weiteres ist zu beachten, dass bei einer DÜnnversiegelung die Farbchips rauer in der Oberfläche bleiben, als bei einer z.B. 2 mm selbstverlaufenden Beschichtung.

 

 
kg